Die allermeisten Menschen haben schon einen Unfall gesehen oder waren selber daran beteiligt, sei es zu Fuß, per Fahrrad oder Auto. Unfälle treffen uns unvorbereitet, oft jedoch mit weitreichenden Konsequenzen.

Was ist also im konkreten Fall zu tun?  Bspw. bei einem Unfall mit dem Dienstwagen, auf dem Weg zur Arbeit oder im privaten Bereich? Und vor der Urlaubszeit stellen sich manche auch die Frage – was muss ich bei einem Unfall im Ausland beachten …?

 

Mehrwert:

Die Veranstaltung vermittelt einen grundsätzlichen Überblick sich bei Unfällen korrekt zu verhalten, insbesondere in Hinblick auf juristische Fragen, die oft erst später auftauchen. Hätte ich das doch gewußt ... ! 

Zielgruppe:

Verkehrsteilnehmer*innen in beruflichen und privaten Situationen.

Referent:

Torsten Rose absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin (1. Staatsexamen mit „gut“). Es folgten eine mehrjährige Mitarbeit in einer strafrechtlich ausgerichteten Berliner Rechtsanwaltssozietät und das Referendariat beim Kammergericht Berlin. Nach dem 2. Staatsexamen, das er ebenfalls mit Prädikat bestand, wurde er zum Richter ernannt und war anschließend als Staatsanwalt tätig. Mit den dort erworbenen wertvollen Erfahrungen wechselte er 1999 in den Rechtsanwaltsberuf.

Im Jahre 2000 wurde er Partner der Sozietät Lampe Schuldei Rose. Im Jahre 2005 wurde ihm die Befugnis verliehen, die Bezeichnung „Fachanwalt für Strafrecht“ zu führen. Seit diesem Jahr ist er auch nebenberuflich für das Kammergericht Berlin in der Juristenausbildung tätig und wurde im Jahre 2011 vom Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamt der Länder Berlin und Brandenburg zum nebenamtlichen Mitglied bestellt. Seit dem 01.01.2019 ist Herr Rose in einer gemeinsamen Kanzlei für Straf- und Verkehrsrecht mit dem Kollegen Ebadi in Berlin Kreuzberg tätig.

Hinweis: Die Veranstaltung vermittelt grundlegendes Wissen, stellt aber keine rechtliche Beratung dar.

Kontakt:

Rose & Ebadi
Partnerschaft von Rechtsanwälten
Alexandrinenstraße 1a
10969 Berlin