Frau Rothenberg-Elder führt in die Kunst des „Positivem Denkens“ als zentralen Baustein guten Lebens ein. Auch angesichts von Veränderungen, (drohenden) Verlusten etc. hilft die Herangehensweise. Dazu gibt es praktische Übungen.

Als Empowerment bezeichnet man Strategien und Maßnahmen, die den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben von Menschen oder Gemeinschaften erhöhen sollen und es ihnen ermöglichen, ihre Interessen (wieder) eigenmächtig, selbstverantwortlich und selbstbestimmt zu vertreten.  

Zielgruppen

Erwachsene, die Lust haben, an sich zu arbeiten, auf eigenes Empowerment.

Mehrwert

Empowerment durch gezieltes positives Denken

Referentin

Frau Prof. Dr. Rothenberg-Elder ist Studiendekanin für „Angewandte Psychologie (B.Sc.)“ und „Psychologie (M.Sc.)“.

Jg. 1967, Studium der Psychologie, Neueren Deutschen Literatur und Praktischen Theologie, arbeitet als Studiengangsleiterin Psychologie der Diploma und als Autorin

 

Kontakt:

E-Mail: psychologie@diploma.de

Veranstaltungsdetails

Virtuell