Thema

Was heißt "gesund", "reich" und "schön". Möchte das nicht jede/r sein? Dazu brauchen wir langfristig ein intaktes und sicheres Umfeld. Was bedeutet eine lebenswerte Umwelt? Was bedeutet ein gutes Leben für mich persönlich, für meine Familie, meine Arbeit, meine Nachbarschaft und die Gesellschaft insgesamt?

Rahmen

Der Klimawandel stellt viele Sicherheiten und Gewohnheiten in Frage. Er zeigt uns nüchtern betrachtet physikalisch-biologische Grenzen auf. Wie können wir eine positive Utopie daraus entwickeln? Heute hier und jetzt sowie für unsere Kinder und Kindeskinder? Klar ist: eine gesunde Umwelt ist auch für den Menschen gesund - körperlich wie auch psychisch.

Wir behandeln in der Veranstaltung Kriterien und Wege zu einem guten Leben, damit jede/r aus sich heraus Möglichkeiten findet reich, schön und gesund zu sein.  

Vom 09.11.2020 bis zum 19.11.2020 findet in Glaskow (GB) die nächste Weltklimakonferenz statt. Dort werden weitreichende konkrete Beschlüsse erwartet, um den Klimawandel mit seinen unkalkulierbaren Folgen abzumildern. Die Veranstaltung geht auf einer der wichtigsten internationalen Konferenzen seit dem zweiten Weltkrieg ein.

Referentin

Studium der Psychologie, Neueren Deutschen Literatur und Praktischen Theologie. Sie arbeitet als Studiengangsleiterin Psychologie / Studiendekanin für „Angewandte Psychologie (B.Sc.)“ und „Psychologie (M.Sc.)“) an der DIPLOMA Hochschule und als Autorin. Sie engagiert sich ehrenamtlich bei den psychologists4future und den scientists4future.

Kontakt

E-Mail: psychologie@diploma.de