Dies fragen Andreas Ken Lanig und Thomas Hanstein in ihrem soeben erschienenen Buch. Erstmalig führen wir im Alumninetz eine aktuelle Buchvorstellung mit Interview und Lesung durch. Die Autoren betrachten die Konsequenzen der Digitalisierung 4.0 interdisziplinär und geben praktische Ratschläge, wie wir innerlich in einer digitalisierten Welt überleben, bspw. in einem Fernstudium, im Homeoffice oder in virtuellen Teams.

Zielgruppe

Virtuell Studierende und Lehrende. Berufstätige und Selbständige, die in ihren Tätigekeiten in digitalisierten Strukturen wie Homeoffice oder virtuellen Teams arbeiten.

Mehrwert

Die Teilnehmer*innen lernen Grundlagen eines mentalen/spirituellen Selbstmanagements, Methoden und konkrete, praktische Übungen kennen.

Hintergrund

Die Digitalisierung greift in alle Lebensbereiche ein. Bei genauerer Betrachtung werden alte philosophische Fragen nach einem sinnhaften und glücklichen Leben neu und radikal aufgeworfen. Was nützt der größte Fortschritt, wenn die Menschen ihren Kern verlieren? Dies wird in der öffentlichen Diskussionen und auch in den wissenschaftlichen Diskursen bisher kaum beachtet.

Die Gesellschaft bzw. konkret die Menschen brauchen bei der Digitalisierung 4.0 ein "Spirituelles Selbstmanagement 4.0", das die innere Stabilität des eigenen Selbst, aber letztendlich auch der Gesellschaft, nachhaltig garantiert. Wie kann das gelingen?

Prof. Dr. Andreas Ken Lanig und Dr. Thomas Hanstein arbeiten aus der Perspektive von Hochschullehrern und Coaches die Grundlagen des mentalen Selbstmanagements auf und stellen sie in den Kontext spiritueller Alltagsfragen im Zeitalter einer umfassenden Digitalisierung. Die Autoren zeigen auf, wie eine tragfähige Resilienz in der Zusammenarbeit und im Zusammenleben bei fortschreitender Digitalisierung möglich ist. Dazu greifen sie auf die Grundlagen einer humanistisch verstandenen Selbstschulung zurück und überführen diese in die virtualisierte Lern- und Lebenswelten der heutig Berufstätigen, virtuell Lehrenden und Studierenden.

Autoren & Referenten

Prof. Dr. phil. Andreas Lanig: Diplom-Designer, M. A., als solcher seit über zwei Jahrzehnten selbstständig; Hochschullehrer und Professor für gestalterische Fächer: Unternehmenskommunikation, Gestaltungsgrundlagen, Designmanagement auf Bachelor- und Masterebene. Promotion mit der Arbeit: „Virtualisierte Fernlehre in gestalterischen Fachbereichen“.

Dr. theol. Thomas Hanstein: berufsbildender Oberstufenlehrer, freiberuflicher Personal und Business Coach, Diplom-Theologe, Seelsorger, Dozent an der Diploma, Schwerpunkte im Coaching: Führung, Werte, Change und Selbstmanagement, Promotion: „Ästhetische Kompetenz und religiöse Lernprozesse“


Kontakt

Prof. Dr. phil. Andreas Lanig:
www.ken.de
info@ken.de

Dr. theol. Thomas Hanstein:
www.coaching-hanstein.de
info@coaching-hanstein.de

Buchinformation

Spirituelle Kompetenz in digitalen Lern- und Arbeitswelten: Erfolgreich studieren und arbeiten mit Spirituellem Selbstmanagement 4.0 [Print Replica] Kindle Ausgabe
von Thomas Hanstein (Autor), Andreas Ken Lanig (Autor)

Digitale Ausgabe
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag; Auflage: 1 (14. Februar 2020)
Sprache: Deutsch
ASIN: B084T2BD82

Bei Amazon bewerten: Bewertung - Kommentare bei Amazon