Seit dem 12.05.2019 sind acht Bachelor- und Master-Studierende der DIPLOMA Studiengänge BWL, Tourismusmanagement, Creative Direction und Psychologie auf einer Chinarundreise unterwegs. Nachdem die deutschen Studierenden ihre 10 chinesischen Kommiliton*en getroffen haben, besuchten alle gemeinsam unsere Partneruniversität "University of Posts and Telecommunications" in der Millionen-Metropole Chongqing.

Neben einem bunten Programm am Campus und im Stadtzentrum mit chinesischem Sprachkurs, Kung Fu, Kalligraphie und traditioneller chinesischer Musik ging es mit der Gruppe in ein buddhistisches Kloster. Hier lernten die Studierenden das enthaltsame Leben der Mönche kennen, mit veganer Kost und Meditationsübung um 5 Uhr morgens. Danach fuhren sie 3 Tage lang mit einem luxuriösen Flusskreuzfahrtschiff auf dem Jangtsekiang durch eine beeindruckende Landschaft in die Provinz Hubei bis hin zum Drei-Schluchten-Staudamm mit dem größten Wasserkraftwerk der Erde. Nach dem Besuch eines weiteren UNESCO Weltkulturerbes, hat die bikulturelle Gruppe in mystischer Atmosphäre Tee gepflückt und sich in die Welt der zeremoniellen Teekunst eingeweihen lassen. Weiter ging es schließlich im Hochgeschwindigkeitszug in die Hauptstadt der Provinz Sichuan, wo die Studierenden gemeinsam das Nachtleben von Chengdu erkundet haben. 

Was kommt noch auf der Reise?

Der Besuch der Pandabären und einer chinesischen Oper in Sichuan. Verschiedene Kulturaktivitäten, ein gemeinsames Fußballspiel mit unseren chinesischen Freunden, Kunsthandwerk und Fischen in den Reisfeldern eines Miao-Bergdorfes in der Provinz Guizhou, um dann wieder in die Trend-Metropole Chongqing zurückzukehren und dort die bikulturelle Studienreise feierlich zu beenden.